foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
foto5

Vom Veterinäramt Augsburg geprüfte Hundeschule nach § 11 Abs. I, Nr. 8 f Tierschutzgesetz  für die Ausbildung von Hunden und die gewerbsmäßige Anleitung des Tierhalters zur Hundeausbildung, die seit 01.08.2014 gesetzlich vorgeschrieben ist.

11er

4 Pfoten-Clickertraining 

Clickern


Beim Clicker handelt es sich um einen kleinen Knackfrosch, der ein clickclack-Geräusch erzeugt.

Clcikertraining ist eine sehr effektive und positive Ausbildungsmethode dem Hund beizubringen, welches seiner Verhaltensweisen erwünscht ist. Clickern basiert auf dem Prinzip der postiven Verstärkung und ist ein sekundärer Verstärker. Der Clicker kann universal eingesetzt werden, er eignet sich für die Grunderziehung , für das Tricktraining für den Hundesport und ebenso für Problemverhalten.

Eigentlicher Erfinder des Clickertraings ist der russische Mediziner und Nobelpreisträger Pawlow, der mittel eines Glöckchens die Fütterung seiner Versuchshunde verknüpfte. Dabei stellte er fest, dass die Hunde bereits beim Ertönen des Glöckchens zu sabbern anfingen in Erwartung, dass es gleich Futter gibt.

Beim Clickertraining wird komplett auf jede körperliche Einwirkung und Korrektur verzichtet, somit ist es auch für ängstliche und verhaltensgestörte Hunde geeignet.


Jeder Click ist ein Versprechen auf eine Belohnung, dadurch arbeiten die Hunde hochmotiviert mit.

d.h. Der Hund zeigt das richtige Verhalten, dieses Verhalten wird geclickt in dem Moment wo er das gewünschte Verhalten ausführt und es folgt eine Belohnung überwiegend in Form eines Leckerchens alternativ eines Spielzeugs.


Vorteile des Clickerns:

  • der Clicker ist emotionslos (unsere Stimme ist immer Schankungen unterlegen und dies spüren die Hunde sofort)

  • Genaues Timing: der Clicker ist schnell und kann punktgenau eingesetzt werden, er ermöglicht das Verhalten des Hundes im exakt richtigen Moment zu bestärken. Mit dem Clicker kann man in der Entfernung punktgenau bestärken.

  • mit Hilfe des Clickers gewinnt man mit der Belohnung etwas Zeit, denn der Click ist das Versprechen auf die Belohnung und das muß immer eingehalten werden, auch wenn wir mal falsch geclickt haben sollten

  • mit dem Clicker fördern wir das Mitdenken des Hundes und bekommen dadurch einen Trainingspartner, denn durch den Clicker werden sie präzise darüber informiert welches gezeigte Verhaltensdetail gerade richtig war


Es ist eine große Freude den hochmotivierten und voll konzentrierten Hunden zuzusehen mit wieviel Spass sie mit uns zusammenarbeiten.

Man kann aber nicht einfach loscklickern, deshalb möchte ich eine separate Einführung ins Clickern anbieten.

Auf Anfrage finden Übungsstunden statt bzw. auf Wunsch werden sie in die Kursstunden mit integriert.

Copyright 2021  Marietta Villiger-Warschun / 4 Pfotenzeit

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.